SUCHE
Erweiterte Suche
NEUE REZENSIONEN
17.10.2018
Circle - Katapult
Trigon - 30 Jahre Traumzeit
16.10.2018
Soft Machine - Hidden Details
15.10.2018
Sherpa - Tigris & Euphrates
14.10.2018
Hokr - Klid V Bezčasí
The Flaming Lips - Clouds Taste Metallic
Seventh Wonder - Tiara
Bi Kyo Ran - Anthology vol.1
Sanguine Hum - Now We Have Power
13.10.2018
DRH - Thin Ice
Various Artists - Hamtai! - Hommage à la musique de Christian Vander
ALU - Die Vertreibung der Zeit (1980-1986)
Riverside - Wasteland
12.10.2018
Datashock - Kräuter der Provinz
Rotor - Sechs
Gösta Berlings Saga - ET EX
11.10.2018
Dream Theater - When dream and day reunite (Official bootleg)
Dan Caine - Cascades
ARCHIV
STATISTIK
24970 Rezensionen zu 17122 Alben von 6671 Bands.
SITE MAP
STARTSEITE

Saga (Kan.)

Worlds Apart Revisited (DVD)

Coverbild
Informationen

Allgemeine Angaben

Erscheinungsjahr: 2007 (Aufnahmen aus dem Jahre 2005)
Besonderheiten/Stil: live; DVD; Klassischer Prog; Melodic Rock / AOR; Rock / Pop / Mainstream
Label: InsideOut
Durchschnittswertung: 13/15 (2 Rezensionen)

Besetzung

Michael Sadler lead vocals, keyboards, bass
Jim Crichton bass, keyboards
Jim Gilmour keyboards, vocals, clarinet
Ian Crichton guitar
Brian Doerner drums

Gastmusiker

Steve Negus drums (on DVD 2)

Tracklist

Disc 1
1. The Pitchman
2. Give 'Em The Money
3. You're Not Alone
4. See Them Smile
5. The Runaway
6. Ice Nice
7. On The Loose
8. Wind Him Up
9. Amnesia
10. Framed
11. Time's Up
12. The Interview
13. No Regrets
14. Conversations
15. No Stranger
16. Scratching The Surface
17. Keep It Reel
18. We've Been Here Before
19. Humble Stance
20. Don't Be Late
21. How Long
22. Careful Where You Step
Disc 2
1. Worlds Apart Road Stories
2. Live In England 1981
3. Worlds Apart Revisited Documentary
4. Photo Gallery


Rezensionen


Von: Thomas Kohlruß (Rezension 1 von 2)


Noch ganz unter dem Eindruck des Saga-Liveauftritts gestern abend (18.11.2007) im Nürnberger "Hirsch", vielleicht dem letzten überhaupt, den ich erleben dürfte, falls die Band ohne Michael Sadler, der ja bekanntermaßen aussteigt, nicht mehr weitermacht, habe ich mir heute Vormittag mal wieder die "Worlds Apart revisited"-DVD gegönnt. Saga habe ich ca. 1987 das erste Mal überhaupt gesehen und seitdem bestimmt so an die acht Mal. Jedes Konzert war sehr gut (am schwächsten war noch gleich das erste, da noch in der Trio-Phase und mit dem peinlichen Curt Cress am Schlagzeug) und die Band wird bei mir auf ewig einen Stein als "beste Liveband" im Brett haben. Das konnten die Jungs auch gestern wieder unter Beweis stellen.

"Worlds Apart revisited" macht nun das Liveerlebnis auch für zu Hause verfügbar. Ich habe ja zur Doppel-CD schon ausführlich hier gelobt, das werde ich nun nicht wiederkäuen... Zitat: "Ich werde hier nicht mehr viele Worte zum Saga-Stil machen, der sollte inzwischen bekannt sein: Hymnische, ausladende Keyboards, kreischende E-Gitarre mit pfeilschnellen Soli, mehr oder weniger stoisches, aber ungeheuer exaktes, Drumming, Bass (ja, auch Bass ;-)) ) und, über allem strahlend, die Opern-Stimme von Michael Sadler... musikalisch sind Saga die perfekte Inkarnation sinfonisch-verspielten Operetten-Melodic-Rock und vor allem eine perfekte Liveband, deren Wirkung sich auch Skeptiker kaum entziehen können. Alles das gibt es auf "Worlds Apart Revisited" in Hülle und Fülle zu genießen. Und: Das auch noch in ziemlich perfektem Sound, so dass das Saga-Live-Erlebnis nun auch auf CD adäquat nachzuerleben ist."

Auf der DVD kommt zum Sound noch das Bild. Saga sind zwar nun keine wirklich "hübsche" Band, aber das Stageacting von Michael Sadler ist schon ein wichtiger Bestandteil der Show. Und auch seinen Kollegen schaut man gerne mal auf die Finger. Das Bild ist brillant und fängt die Show mit der richtigen Mischung aus Totale und Detailblick gut ein. Die Schnitte sind angenehm unhektisch. Und man kann das Konzert im Gegensatz zur CD ohne Unterbrechung genießen.

Die zweite DVD enthält zwei Dokumentationen, in denen die Protagonisten, vor allem die Herren Jim Gilmour und Ian Crichton, einige Geschichten aus der Zeit der Entstehung des "Worlds Apart"-Albums (alternativer Titelvorschlag von Ian Crichton: "Electrical Chaos", der wurde aber von der Plattenfirma abgelehnt) und aus der folgenden Tour (z.B. Wie man in Würzburg um 5 Uhr morgens aufs Dach des Hotels kletterte, um die Morgensonne über der Residenz zu genießen... und prompt von der Polizei heruntergeholt wurde). Es gibt "What's It Gonna Be", "Humble Stance", "Don't Be Late", "The Interview" und "Careful Where You Step" in Liveaufnahmen von 1981 mit bemerkenswert schlechter Bühnenausleuchtung und peinlichen Klamotten und noch eine Photo Galerie mit Aufnahmen aus den "Worlds Apart"-Sessions. Alles in allem ein netter Bonus für Fans.

Die DVD kommt in vorbildlicher IO-Manier mit Booklet und technisch perfekt im 5.1-Dolby Digital-Surround-Mix (von Jim Crichton selbst abgemischt). Das perfekte Live-Package für Fans und solche, die es, spät aber doch, noch werden wollen.

Gestern hat sich Jim Gilmour mit dem Satz "See you next time" verabschiedet... vielleicht gibt's also doch ein Saga-Leben nach Michael Sadler? Wir werden es erleben...

Anspieltipp(s): ach was ;-)
Vergleichbar mit: Saga, Saga und Saga
Veröffentlicht am: 19.11.2007
Letzte Änderung: 23.8.2013
Wertung: 13/15
Ein Punkt mehr als für die Doppel-CD, für das Bild und den tollen Surround-Sound

Zum Seitenanfang

Von: Jörg Schumann @ (Rezension 2 von 2)


Ich liebe es Prog zu hören. Oder ein Progkonzert auf DVD zu sehen. Noch besser ist es natürlich, die Bands live zu erleben. Ganz speziell ist es jedoch, wenn man eine DVD von einem Konzert sieht, bei dem man selber dabei war. Und sich dann selber sieht, wie man es sah.

Am 8. Dezember 2005 gastierten Saga im z-7 in Pratteln. Volles Haus, Kamerakran, ans Publikum verteilte, phosphoresziierende Leuchtstäbe, die später zu "No Regrets" die Halle erleuchteten, geniale Lightshow, genau die Setlist, die man sich im Traum gewünscht hatte, kurz: der Abend war grandios.

Über die Musik will und muss ich nicht viele Worte verlieren; entweder man kennt Saga, dann weiss man Bescheid, oder man kennt Saga nicht, dann sollte man sich diesen Mitschnitt gönnen. Es finden sich hier alle relevanten Kompositionen in superber Klangqualität, wahlweise in Stereo oder 5.1-Surround. Das Bild ist scharf, die Kameraeinstellungen und Schnitte sind gelungen.

Michael Sadler singt beeindruckend und füllt die Bühne mit seinem Charisma, Ian Crichton, dem man es, wenn man ihn sieht, eigentlich nicht gibt, dass er so coole und grandiose Riffs vom Griffbrett haut (was er übrigens mit Mike Holmes gemein hat), liefert sich mit Keyboarder Jim Gilmour die charakteristischen Duette (oder Duelle) und Jim Crichton und Brian Doerner unterlegen das Ganze mit einem fetzigen Rhythmusfundament.

Highlights der Show? Es ist alles klasse, wirklich. Okay, wenn es denn sein muss: die beiden Momente, wo mein Freund und ich es geschafft haben, in leisen Passagen den Namen eines dritten Freundes, der leider nicht dabei sein konnte, hörbar in die Halle zu brüllen. Das macht die Scheibe grad nochmal einen Tacken cooler. Für alle Zeiten.

Anspieltipp(s):
Vergleichbar mit:
Veröffentlicht am: 22.8.2013
Letzte Änderung: 23.8.2013
Wertung: 13/15
MEIN Saga Konzert

Zum Seitenanfang

Alle weiteren besprochenen Veröffentlichungen von Saga (Kan.)

Jahr Titel Ø-Wertung # Rezis
1978 Saga 12.50 4
1979 Images At Twilight 11.67 3
1980 Silent Knight 10.20 5
1981 Worlds Apart 8.50 2
1982 In Transit 14.00 2
1983 Heads Or Tales 8.50 2
1985 Behaviour 8.00 2
1987 Wildest Dreams 5.00 2
1989 The Beginner's Guide To Throwing Shapes 10.25 4
1991 Gotta Love It 10.00 1
1993 The Security of Illusion 8.00 3
1994 Steel Umbrellas 3.67 3
1995 Generation 13 12.00 5
1997 Phase One 12.00 2
1997 Pleasure & the Pain 3.00 1
1998 Detours 12.00 1
1999 Full Circle 10.75 4
2001 House Of Cards 10.75 4
2003 Marathon 8.25 4
2004 Network 12.00 2
2004 All Areas - Live In Bonn 2002 (Limited Edition) (DVD) 6.00 2
2005 The Chapters Live 11.00 1
2006 Trust 11.00 2
2006 It's Your Life (Single) 6.00 1
2007 Worlds Apart Revisited 11.00 3
2007 10,000 Days 10.00 2
2009 The Human Condition 10.00 1
2009 Contact (DVD) 7.50 2
2009 Contact 11.00 1
2011 Heads or tales Live 9.00 1
2012 20/20 12.00 1
2013 Spin It Again! Live in Munich (DVD) 11.00 1
2014 Sagacity 9.00 2
2017 The Polydor Legacy - 1
2018 So Good So Far - Live at Rock of Ages - 1

Zum Seitenanfang

© 1999-2018; Das Copyright aller Texte liegt bei den jeweiligen Autoren; Datenschutzerklärung - Haftungsausschluss
Site Map - Startseite - FAQ - Reviews - Leitfaden - Lesestoff - Kontakt - Links
RSS | Impressum